Seitnotizen – Bonusmaterial zum Buch

Folgende Seitnotiz aufrufen:    

Aktuelles aus den Seitnotizen


Bilder zum arabischen Dresscode

Die Wikipedia-Artikel zum Thema bieten eine gute Darstellung der Dresscodes in den Arabischen Golfstaaten, dazu viele Bilder der Frauenkleidung: http://de.wikipedia.org/wiki/Niqab

Unter dem Suchbegriff "Thawb" finden Sie Infos über die Männerkleidung der Arabischen Golfstaaten und einige Bilder http://de.wikipedia.org/wiki/Thawb

Auch im PDF-Dokument unter www.hotelleriesuisse.ch/files/pdf5/Golfstaaten_dt_mittel.pdf finden Sie sehr gute Informationen und Bilder über arabische Gäste aus der Golfregion in der Schweiz.

Eine Schweizerin, die seit 1994 in Dubai lebt und dort geheiratet hat, ist Inhaberin von tamkin, eine Firma in Dubai. Sie hat www.hallodubai.com (ein Produkt der Firma tamkin) eingerichtet, und gibt sehr gute Informationen zu diesem Thema.

Allgemeine Regeln: Im Geschäftsleben und ungeachtet der Außentemperatur sollten Sie als Geschäftsmann Anzug und Krawatte tragen und als Geschäftsfrau einen Hosenanzug oder Kostüm mit kniebedeckendem... [mehr]


Updates, News und aktuelle Informationen zur Geschäftskultur Chinas

Das kulturelle Umfeld eines Menschen beeinflusst sein Wahrnehmen, Denken und Handeln

Beispiel

In einem internationalen Zug sitzen ein Deutscher, ein Amerikaner, ein Japaner, ein Franzose und  ein Chinese, die zusammen eine Reise unternehmen wollen.

Dann steigt ein weiterer Passant ein, der ein Aquarium mit einem seltenen Fisch trägt. Alle sind neugierig. Welche Frage stellte jeder zuerst?

Antworten

Deutscher: Was für einen Fisch haben Sie?

Japaner: Kann ich diesen Fisch in unser Land einführen? 

Amerikaner: In welchem Ort in den USA haben Sie den Fisch gekauft? Weil es nur in den USA solche Fische gibt.

Franzose: Wenn ich das Aquarium in mein Schlafzimmer  stelle, wird  sich meine Freundin riesig freuen.

Chinese: Ach du lieber Himmel, so einen Fisch habe ich noch nie gesehen! Welche Symbole hat der Fisch? oder Wie schmeckt der Fisch am besten? Gedämpft oder gebraten?


Video-Reihe: Büffeln und Buckeln für die Kinder in China

Aussagen von Herrn Li zur Ausbildung seines Sohnes

"Mein Sohn wird mit 29 Monaten zu einem Elite Früherziehungskurs geschickt, um Englisch zu lernen. Wir sind froh, dass wir überhaupt einen Platz bekommen haben. Bei der Anmeldung standen viele Eltern Schlange. In der Zeit der Globalisierung können wir uns nicht leisten, seine Bildung zu vernachlässigen. Wenn wir 10.000 Yuan verdienen, sind ich und meine Frau bereit, 5000 für die Bildung meines Sohnes auszugeben. Der Kurs kostet uns 125 Yuan / pro Stunde. Aber wenn wir bedenken, dass die Kinder schon für den Zugang zu einem guten Kindergarten eine Prüfung bestehen müssen, muss ich schnell reagieren".